World Insurance Report

| Studie/Report

Das Geschäftsmodell der Assekuranz hat sich in den letzten 10 Jahren stärker verändert als in den gesamten 100 Jahren zuvor. Insbesondere Internet und Social Media haben sowohl den Kundenkontakt als auch die -interaktion fundamental verändert und das obwohl der Veränderungsprozess erst am Anfang steht. Neben den veränderten Anforderungen einer zukünftigen Kundengeneration, der Generation Y, sieht sich die Assekuranz auch mit möglichen Implikationen auf ihr Geschäftsmodell durch beispielsweise der Vernetzung von Gegenständen und Maschinen, dem Internet of Things, konfrontiert.

 

Wie sich das Verhalten der heutigen Generation Y verändern wird, beschreibt unser diesjähriger World Insurance Report 2016. Dabei zeigt die Befragung von über 15.000 Versicherungskunden unter anderem, dass junge (neue) Versicherungskunden Kauf und regelmäßige Interaktion über Web und Social Media zwar positiv gegenüber stehen, letztlich aber alle Kanäle nutzen. Entscheidend für die Kundenzufriedenheit der Generation Y ist daher die Nutzung aller Kommunikations- und vor allem Vertriebskanäle. In der deutschen Assekuranz findet dies aktuell noch zu wenig Beachtung, da die Kundenzufriedenheit der Generation Y nachwievor deutlich hinter anderen Kundengruppen zurückliegt.

 

Capgemini und EFMA untersuchen mit dem World Insurance Report jährlich den aktuellen Status sowie die Trends der Versicherungsbranche.

 

Die Studie wie auch zusätzliche Informationen sind zugänglich über eine eigene Webseite:

World Insurance Report »