The Digital Transformation Symphony: Zusammenspiel von Business & IT

| Point of View

Digital Masters, wie beispielsweise Starbucks, nutzen digitale Technologien effektiv und unterschieden sich von anderen Unternehmen vor allem dadurch, dass sie eine enge Zusammenarbeit von Business & IT forcieren. Allerdings sind diese Digital Masters noch Ausnahmen. In den meisten Organisationen besteht allenfalls eine fragile Beziehung anstatt einer engen gleichberechtigten Zusammenarbeit. Die Business-Seite empfindet die hohen Kosten sowie die langen Umsetzungszyklen in der IT Abteilung häufig als inakzeptabel. Zudem wird IT-Vertretern oftmals vorgeworfen, nicht die „Business-Sprche“ zu sprechen. Führende CIO’s nehmen sich diesem Umstand an und versuchen die Abteilungen aneinander anzunähern.
 
Unsere Untersuchungen zeigen, dass diese CIOs vor allem 3 Maßnahmen ergreifen um den Business-Anforderungen gerecht zu werden:
 
1. Neuaufstellung des IT Bereichs um Innovationen zu fördern;
2. Starke digitale Plattformen zur Verfügung stellen;
3. Rationalisierung der IT-Infrastruktur um digitale Initiativen zu finanzieren.

In der vorliegenden Untersuchung gehen wir auf alle 3 Aspekte intensiv ein.