Digital Leadership

| Point of View

Unsere Arbeit wird virtueller, flexibler und schneller. Dabei lassen die Stichworte 3D-Druck, Robotik und künstliche Intelligenz nur erahnen, wie die Arbeitswelt von morgen aussieht. Eines ist zumindest klar: Wer heute den Anschluss an den Trend der Digitalisierung verpasst, wird langsamer, unflexibler und unwissender als die digitalen Vorreiter und damit langfristig aus dem Markt verdrängt. Für die meisten Unternehmen stellt bereits die Adaption des Geschäftsmodells, der Prozesse und der Infrastruktur eine enorme Hürde dar. Damit eine digitale Strategie aber wirklich gelebt wird, reichen neue Technologien allein nicht aus. Was zählt sind die Mitarbeiter. Nur wenn die Mitarbeiter die Veränderungen mittragen und dafür befähigt werden, die neuen Aufgaben auch zu bewältigen, besteht eine realistische Chance, dass Unternehmen ihre digitale Strategie umsetzen können. Und damit rücken Führungskräfte in den Fokus. Sie gelten weiterhin als Dreh- und Angelpunkt bei Veränderungsprojekten. Hinzu kommt, dass Führungskräfte den Wandel nicht nur initialisieren, sondern auch dafür sorgen müssen, dass die Zusammenarbeit in der digitalen Welt funktioniert.