Effektivität in F&E

Viele Pharma-Unternehmen sehen einer deutlichen Umsatzlücke entgegen, da nicht genügend neue Produkte in der Pipeline sind, um Umsatzträger zu ersetzen, deren Umsätze aufgrund auslaufender Patente und nachfolgendem Wettbewerb durch Generika einbrechen. Zielgerichtete Forschung & Entwicklung (F&E) sind daher von essentieller Bedeutung, um innovative, gewinnträchtige Produkte am Markt platzieren und den nachhaltigen Unternehmenserfolg sichern zu können. 
 
Capgemini Consulting unterstützt Sie dabei Ihre Portfoliostrategie umzugestalten, den Wert und das kommerzielle Potential von Produktkandidaten in frühen Phasen der Entwicklung abzuschätzen, Ihre F&E-Arbeitsabläufe zu überdenken und an der Verkürzung von späten Entwicklungsphasen zu arbeiten.

Unsere Expertise und einzigartiger Ansatz

F&E ist der Treiber für Wertschöpfung in der Pharmabranche, dies jedoch mit anhaltend rückläufiger Produktivität. Gründe hierfür sind die geringe Anzahl an neu zugelassenen Arzneimitteln sowie eine Vielzahl an Entwicklungsfehlschlägen. Um den Markt weiterhin mit innovativen Behandlungsmethoden versorgen zu können, müssen die großen F&E-Herausforderungen effektiv und effizient angegangen werden.

Die Probleme sind bedingt durch Faktoren wie:

  • gestiegene regulatorische Anforderungen
  • höhere Hürden bei der Erstattung, die es notwendig machen, mit Hilfe von gesundheitsökonomischen Studien zu zeigen, dass der Nutzen die Kosten überwiegt bzw. in der Gesamtbilanz durch die neue Therapie Kosten im Gesundheitswesen eingespart werden können
  • Komplexität der von Arzneimitteln adressierten molekularen Zielstrukturen und Pathways, welche längere und komplexere klinische Studien erforderlich macht
  • veraltete Verfahrensweisen, die innovationshemmend wirken und verhindern, dass die F&E Schritt halten kann mit neuen Entwicklungen und Anforderungen, wie sie sich beispielsweise aus der personalisierten Medizin und der Anwendung von Biomarkern ergeben
  • organisatorische und kulturelle Barrieren, die verhindern, dass Pharma-Unternehmen Beiträge aus den klinischen, medizinischen und kommerziellen Bereichen effektiv in einem integrierten Produktentwicklungsansatz verbinden können

Gleichzeitig existieren jedoch zahlreiche Chancen für Pharma-Unternehmen, der F&E neue Impulse zu geben. Hierzu gehören u.a. Chancen in den bisher nur unzureichend therapierbaren Krankheiten wie Krebs- oder Autoimmunerkrankungen, Chancen durch die steigende Bedeutung gezielter und personalisierter Therapien sowie Chancen durch die Nutzung digitaler Technologien.

Unsere Life-Science-Experten unterstützen Sie mit Hilfe unserer bewährten Methoden dabei, die Produktivität Ihrer F&E-Aktivitäten zu erhöhen.
 
Unsere Lösungen umfassen:

  • Innovation Management: Innovation im Bereich Portfolio und im Bereich ‚Operating Model‘ voranbringen
  • Process Transformation: den klinischen Entwicklungsprozess neu definieren, um Effizienz und Effektivität zu fördern
  • Collaboration Management: das F&E-Modell von einem internen Modell zu einem Partner-Netzwerk-Modell umgestalten
  • Digital Transformation: digitale Technologien nutzen, um Transformationsziele zu erreichen
  • Early Commercialization: Input aus den klinischen, medizinischen und kommerziellen Bereichen früh im Entwicklungsprozess zusammenbringen, um einen effizienten Zulassungsprozess, den Marktzugang und eine Erstattung zu erreichen sowie eine klare Differenzierung des Produktes gegenüber dem Wettbewerb

 
Erfolgsbilanz und Wertbeitrag

Capgemini Consulting verfügt über eine lange Erfolgsgeschichte im Life-Science-Bereich. So konnten wir bereits eine Vielzahl an führenden Vertretern der Branche bei der Lösung ihrer F&E-Herausforderungen unterstützen.
 
Unsere Projektexpertise umfasst beispielsweise:

  • Identifizierung von Möglichkeiten für kreative externe Kollaborationen für einen führenden Onkologie-Spezialisten, um Innovation voranzutreiben und auf neuen medizinischen Bedarf zu antworten
  • Entwicklung eines wettbewerbsfähigen Target Product Profile unter Einbindung sämtlicher interner (F&E, Medical, Commercial) und externer Stakeholder (Ärzte und Kostenträger)
  • Transformation der Schnittstellen zwischen F&E, Vertrieb und medizinischer Abteilung, sowie Transformation der Governance über den gesamten Medikamentenentwicklungsprozess hinweg, um den Beitrag aller relevanten Stakeholder zu gewährleisten
  • Identifizierung von Lücken im F&E-Portfolio und Entwicklung von Strategien, diese Lücken zu füllen
Wollen Sie mehr erfahren?