Biotechnologie

Die Entwicklung der Biotechnologie hat in den letzten Jahren rasante Entwicklungen erfahren. Die Biotech Practice innerhalb des Capgemini Consulting Life-Sciences-Sektors in Europa hat die Branche durch alle Höhen und Tiefen begleitet und sich als Partner sowohl für Unternehmen, als auch für öffentliche Institutionen große Anerkennung erarbeitet. Unser Team zeichnet sich durch fundierte Branchenkenntnis mit wissenschaftlicher und betriebswirtschaftlicher Kompetenz aus.
 
Im öffentlichen Sektor haben wir national wie international weit reichende Markt- und Clusterstudien durchgeführt, die die jeweiligen Regionen in ihrem Bestreben, die Biotechnologie effektiv zu fördern, vorangetrieben haben. Die Expertise des Teams reicht von der Clusteranalyse, der Konzeptentwicklung und Umsetzung für effektives Clustermanagement und Technologietransfer bis hin zur Organisation und Durchführung von Businessplan-Wettbewerben und Politikberatung. In verschiedenen Spezialstudien und Segmentreports haben wir die fundierte Branchenkenntnis und langjährige Branchenerfahrung unter Beweis gestellt.

Biotech Lösungen für Unternehmen

Unternehmensstrategie
Sie wollen optimal auf Veränderungen am Markt oder im Wettbewerbsumfeld vorbereitet sein? Sie planen, die nächste Entwicklungsphase Ihres Unternehmens vorzubereiten, z.B. Wachstum? Dann finden wir mit Ihnen gemeinsam das optimale strategische Konzept. Wir analysieren das Marktumfeld, erstellen Wettbewerbsanalysen, überprüfen Ihre Vermarktungsstrategie und stellen Ihr Unternehmenskonzept auf den Prüfstand. Wir beraten Sie bei der Entwicklung der geeigneten Finanzierungsstrategie und gestalten Ihre Businesspläne im Hinblick auf eine weitere Kapitalaufnahme an den Börsen oder im Private-Equity-Bereich.

Operational Excellence
Zur Steigerung der Effizienz, Erhöhung der Flexibilität und Qualitätsverbesserung sollten Biotechnologieunternehmen bei der Neuordnung von Prozessen von Anfang an auf “Best Practice”-Niveau aufsetzen. Mit unserer langjährigen Erfahrung und breiten Kenntnis der Prozessabläufe in der Pharma- und Biotechnologiebranche beraten wir Sie bei der Gestaltung und Realisierung optimaler Prozesse.
 
Viele Biotechnologieunternehmen wachsen sehr schnell. Um die damit verbundenen Risiken zu minimieren und die Chancen voll auszuschöpfen, unterstützen wir Sie dabei, entsprechende Mechanismen und Strukturen aufzubauen. Dies betrifft etwa die Bereiche Finanzen/Controlling, Supply Chain, Forschung und Entwicklung oder auch das Personalwesen. Neben der Etablierung von Prozessen finden wir mit Ihnen auch die beste Lösung, diese mit der Organisationsstruktur zu harmonisieren. 
 
Biotechnologieunternehmen stehen unter dem Druck, möglichst schnell ihren Unternehmenswert in eine international wettbewerbsfähige Größenordnung zu steigern. Grundlage hierfür ist die Schaffung einer ausbalancierten und nachhaltigen Produktpipeline. Wir unterstützen Sie bei der Einführung von Strategien und Tools zur Betreuung Ihres Produktportfolios, um Projekte bewerten und priorisieren und somit die Wertsteigerung der gesamten Pipeline optimieren zu können.
 
Biotechnologieunternehmen müssen möglichst frühzeitig Entscheidungen darüber treffen, ob Produkte zu einem bestimmten Zeitpunkt auslizenziert oder im eigenen Risiko selbst bis zur Markteinführung weiterentwickelt werden sollen. Hier stehen das eigene Risiko und die zur Verfügung stehenden Ressourcen und Kapazitäten dem späteren Return über Royalties gegenüber. Bei Selbstentwicklung und gegebenenfalls Eigenproduktion müssen Biotechnologieunternehmen in der Regel auf externe Dienstleister zurückgreifen, während im Fall einer vorzeitigen Auslizenzierung ein effektives Verhandlungs- und Allianzmanagement erforderlich ist. Wir beraten Sie bei diesen Entscheidungs- und Umsetzungsprozessen und helfen Ihnen, sich in diesem Umfeld optimal zu positionieren.
 
Die Konsolidierungsphase in der Biotechnologiebranche ist im Begriff, weiter voranzuschreiten. Wie die Erfahrungen in anderen Branchen zeigen, führen ca. 50 Prozent aller Fusionen und Übernahmen nicht zum erwünschten Erfolg. Entscheidend dabei sind die Erhaltung von kritischem Know-how sowie die Harmonisierung des Reportings und bestehender Systeme. Je nach Größe und Gleichwertigkeit der Fusionspartner werden bestehende Strukturen angepasst oder ergänzt oder aber neu definiert. Deshalb ist es besonders wichtig, Widerstände gegen Veränderungen rasch zu überwinden. Ein professioneller Umgang mit den vom Wandel betroffenen Mitarbeitern ist daher entscheidend, um Barrieren für den Unternehmenserfolg abzubauen. Capgemini unterstützt Sie bei der Planung und Durchführung Ihrer Merger-Aktivitäten – von der Strategie bis zur Umsetzung – und hilft dabei, dass Ihre Fusion oder Übernahme ein Erfolg wird. Durch gezieltes Change Management leiten wir mit Ihnen gemeinsam die Veränderungsprozesse ein und begleiten den Wandel im Post-Merger-Integration-Prozess.
 
Marketing & Sales
Reife Biotechnologieunternehmen auf dem Weg zu voll integrierten Unternehmen möchten an der gesamten Wertschöpfungskette teilnehmen, um das gesamte Potenzial ihrer Produkte auszuschöpfen. Jedoch stellt sich die Frage, ob der Aufbau einer eigenen Vertriebsorganisation strategisch sinnvoll und rentabel oder ob der Abschluss einer Vertriebspartnerschaft vorzuziehen ist. Wir beraten Sie bei der Definition von Markteintritts- und Vertriebsstrategien, erarbeiten verschiedene Szenarien für Marketing, Vertrieb und Distribution und schaffen so notwendige Entscheidungsgrundlagen zur Erreichung Ihrer Unternehmensziele.
 
Idealerweise haben Sie die Entscheidung für den Aufbau einer eigenen Vertriebsorganisation etwa 2 Jahre vor der geplanten Markteinführung getroffen. Dieser Zeitraum gibt Ihnen die Möglichkeit, den Launch und die zahlreichen Pre-Launch-Aktivitäten professionell vorzubereiten, wie z. B. die Vorbereitung des Produkts und des Marktes, Erstellung eines Launch-Planes oder Rekrutierung und Integration der Vertriebsmannschaft. Gemeinsam mit Ihnen planen wir ein auf Ihr Unternehmen abgestimmtes umfassendes Konzept mit Zeitplan und Kostenabschätzung, setzen es in die Praxis um und bewältigen somit alle Hürden, die die Komplexität einer eigenen Vertriebsorganisation verursacht.
 
Nach der Markteinführung der ersten Produkte kommt es jetzt darauf an, die weitere Entwicklung umsichtig zu planen. Eine laufende Optimierung der Marketing- und Sales-Aktivitäten auch auf Basis von informationstechnologischen Innovationen oder neuen Erkenntnissen aus Studien ist wichtig, um die Produkte erfolgreich am Markt zu behaupten. Änderungen des Marktumfelds müssen ebenso berücksichtigt werden wie interne Veränderungen der Unternehmenssituation. Wir führen Markt- und Wettbewerbsanalysen durch, unterstützen Sie bei der Weiterentwicklung Ihres Business Plans und leiten gemeinsam mit Ihnen geeignete Maßnahmen ein, den Erfolg Ihres Unternehmens sicherzustellen.

 
 

Biotech Lösungen für Öffentliche Institutionen

Bereits seit längerem fördert die Politik die Biotechnologie als eine der Schlüsseltechnologien für Innovationen und Wachstum.
 
Die Regierungen in Europa haben dabei unterschiedliche Konzepte verwirklicht, die Rahmenbedingungen für die Biotechnologie zu verbessern, um Unternehmen anzusiedeln und die Grundlage für nachhaltiges Wachstum zu schaffen. Der Wettbewerb um die Champions der Branche wird zunehmend härter. Häufig fehlt die Fokussierung auf eine oder wenige Kernkompetenzen. Der Technologietransfer funktioniert nur zögerlich, und wichtige Verknüpfungen und Kooperationen zwischen akademischer Wissenschaft und Wirtschaft fehlen bzw. sind wenig ausgeprägt. Wie also können Kompetenzen sinnvoll gebündelt und unterstützende Strukturen geschaffen werden? Wie können Biotechnologieunternehmen zu einem nachhaltigen Wirtschafts- und Innovationswachstum in der Region beitragen? Welche Vorteile bietet der nationale oder internationale Zusammenschluss von Bioregionen zu Metaclustern?
 

Für öffentliche Institutionen auf Bundes-, Landes- und kommunaler Ebene bieten wir folgende Offerings an:

 
Definition von inhaltlichen Schwerpunkten/Prioritäten
Um wettbewerbsfähig zu sein und die zur Verfügung stehenden Ressourcen effizient zu nutzen, bildet die Konzentration auf ausgewählte fachliche Schwerpunkte innerhalb eines Technologie-Clusters eine wesentliche Grundlage. Wir helfen Ihnen, Kompetenzen in Wissenschaft und Wirtschaft zu erkennen, zu bewerten und die richtigen Prioritäten zu setzen. Dabei beziehen wir die Kompetenzträger und Multiplikatoren aus der Region mit ein und vergleichen diese mit anderen Clustern aus dem In- und Ausland. Durch intensive Datenerhebung und -analysen in strukturierten Datenbanken erhalten Sie einen umfassenden Überblick über den Ist-Zustand, die Stärken und Schwächen Ihres Clusters als auch über seine Entwicklungsoptionen.
 
Clustermanagement-Organisation
Ein adäquates, professionelles Clustermanagement ist ein kritischer Faktor für den Erfolg eines Technologie-Clusters im internationalen Wettbewerb. Ihm muss es gelingen, geeignete Netzwerke aufzubauen und zu steuern, um die Kernkompetenzen des Clusters hin zur kommerziellen Nutzung zu entwickeln. Wir kennen zahlreiche Ansätze, die international eingesetzt werden, und unterstützen Sie mit unserer Erfahrung bei der Definition der notwendigen Schritte und Tätigkeiten bis hin zur Auswahl der passenden Organisationsform.
 
Technologietransfer
Den Ausgangspunkt für die Entstehung eines wirtschaftlich starken Technologie-Clusters bildet das vorhandene wissenschaftliche Potenzial. Nicht immer jedoch reichen personelle Kapazitäten und Erfahrungen an den wissenschaftlichen Einrichtungen aus, um das Know-how in Patente und Unternehmensgründungen zu überführen und so gewinnbringend zu kommerzialisieren. Wir helfen Ihnen, das vorhandene Potenzial durch Aufspüren, Bewerten und auch Verknüpfen viel versprechender Ansätze optimal zu erschließen und unterstützen Sie bei der Suche nach Optionen und Partnern zur Verwertung des Know-hows. Der Aufbau von effizienten Prozessen und Einrichtungen für den Technologietransfer gehört ebenfalls zu unserem Beratungsangebot.
 
Businessplan-Wettbewerbe
Oftmals verbirgt sich an Universitäten und Forschungseinrichtungen viel, auch kommerziell nutzbares Know-how – den Schritt in die Selbständigkeit wagen jedoch nur wenige Wissenschaftler. Um diese Kompetenzträger zu einer Unternehmensgründung zu motivieren und ihnen über Hürden hinwegzuhelfen, haben sich Businessplan-Wettbewerbe als sinnvolle Maßnahme erwiesen. Wir haben die ersten großen branchenspezifischen Wettbewerbe betreut und beraten Sie gerne bei der Konzeption, Organisation und Durchführung von Businessplan-Wettbewerben mit nationaler und internationaler Ausrichtung.
 
Interdisziplinäre Anwendungsfelder
Die Biotechnologie zeichnet sich durch eine hohe Dynamik, innovative Ideen und eine hohe Anzahl von Wachstumsunternehmen aus. Unternehmen traditioneller Branchen, wie z.B. Maschinenbau oder Elektrotechnik, verfügen meist über langjährige Produktions- und Vermarktungserfahrung. Die weit reichenden Möglichkeiten, die die Biotechnologie als Querschnittstechnologie durch Verknüpfung mit anderen Wirtschaftszweigen bietet, zeigen wir für den entsprechenden Standort individuell auf. Denn ein Klima fruchtbarer Interdisziplinarität ist kein Selbstläufer, sondern bedarf als Anstoß der gemeinsamen Entwicklung neuer Themenschwerpunkte sowie einer eindeutigen Zuordnung von Zuständigkeiten. Unsere Kompetenz umfasst die Einbindung und Verknüpfung von Biotechnologie mit traditionellen Branchen in ein wirtschaftliches und wissenschaftliches Gesamtkonzept von Life Sciences, Gesundheitswesen und multidisziplinären Technologien in der Forschung und innerhalb von Unternehmen.
 
Politikberatung
Die Biotechnologie gilt als eine der Schlüsseltechnologien des 21. Jahrhunderts – nicht nur im Bereich der Medikamentenentwicklung, sondern auch als Querschnittstechnologie in vielen interdisziplinären Anwendungsbereichen. Der internationale Wettbewerb in dieser recht jungen Disziplin ist intensiv, so dass ein Land ohne staatliche Förderung sich kaum im technologischen oder wirtschaftlichen Spitzenfeld halten bzw. das Spitzenfeld erreichen kann. Dennoch sind in den meisten Ländern, Kommunen oder Staaten die Mittel knapp. Die Aufgabe der Politik ist es deshalb, wirksame Unterstützungsprogramme zu kreieren, die zielgerichtet einen hohen Wirkungsgrad entfalten können. Dies kann im Hinblick auf Budgetvorhaben (Fördereffizienz) oder auf ein gesetztes wirtschaftliches Ziel (Fördereffektivität) erfolgen. Als langjähriger Begleiter der Biotechnologieszene hat Capgemini Consulting die Kompetenzen entwickelt, die Politik sowohl bei der Festlegung von Strategien zum Umgang mit neuen Technologien zu beraten als auch bei der Auswahl und Gestaltung von Fördermaßnahmen sowie deren Evaluierung.

Wollen Sie mehr erfahren?