Asset Management

Die Komplexität und  Anforderungen an das Asset Management im anlagenintensiven Netz- und Erzeugungsgeschäft haben deutlich zugenommen. Alternde Infrastrukturen, zunehmender finanzieller und regulatorischer Druck sowie steigende Stakeholdererwartungen führen zu Zielkonflikten, die wertebasierte, integrierte Ansätze aber auch die Nutzung neuer Möglichkeiten wie „Big Data“ zu einer ganzheitlichen Entscheidungsfindung erforderlich machen. Bei der notwendigen Überprüfung und Weiterentwicklung von Geschäftsmodellen, Prozessen, Systemen und Kompetenzen sollte die Asset Management Norm ISO55001 zugrunde gelegt werden.

Unsere Expertise und einzigartiger Ansatz 

 

Aufgrund unserer umfangreichen Projekterfahrung im Asset Management von Übertragungs- und Verteilungsnetzbetreibern sowie im Bereich der konventionellen und erneuerbaren Energieerzeugung bieten wir verlässliche, innovative Lösungen für die Herausforderungen unserer Kunden. Dabei basieren diese Lösungen im Kern auf einer gesamthaften Betrachtung der Business- und IT-Anforderungen, um heutigen und zukünftigen Anforderungen gerecht zu werden. Unsere Expertise umfasst sowohl ein tiefgreifendes energiewirtschaftlichen sowie -technisches Verständnis in Kombination mit erprobten Lösungen und einem umfangreichen Strategie- und Transformations-Know-how.  

 

Mit dem „Digital Transformation“ Ansatz unterstützen wir Ihr Unternehmen bei der Digitalisierung der energiewirtschaftlichen Wertschöpfungskette und schaffen mit unserem erfahrenen Beraterteam den entscheidenden Mehrwert für Ihr Unternehmen. Im Asset Management ermöglichen ein digital erfasster Betriebsmittelbestand sowie Echtzeit-Informationen über Zustand und Auslastung von Anlagen die Umsetzung vorausschauender Instandhaltungs- und Planungskonzepte verbunden mit signifikanten Einsparpotenzialen gegenüber der heutigen Praxis.

 

Aktuelle Fokusthemen