Digital Transformation Blog

Digital Transformation Blog

Opinions expressed on this blog reflect the writer’s views and not the position of the Capgemini Group

Apps im Einzelhandel – Mit Smartphone und Tablet die Filiale digitalisieren

Ein Blick in das tägliche Filialgeschäft im Einzelhandel zeigt, dass fehlende Vernetzung und Medienbrüche beim Einsatz von Papier, Email, Fax und PC zu hohen Kosten und langsamen Prozessen in der Filiale führen. Digitale Mobile-App-Lösungen ermöglichen hier vielfältige Ansatzpunkte zur Verbesserung des Filialmanagements.

Aus dem Privatgebrauch bekannte Smartphones und Tablets sind mittlerweile technisch ausgereift und übertreffen bestehende Lösungen zur Datenerfassung hinsichtlich Funktionalität und Benutzerfreundlichkeit. Die mobilen Endgeräte auf Basis von Android und iOS Betriebssystemen bilden eine solide Plattform für den Einsatz von professionellen Apps im Filialbetrieb.

Verbesserung der Kundenprozesse durch Clientelling-Apps

Sogenannte Clientelling-Apps auf Tablets erlauben dem Verkäufer einen 360-Grad-Blick auf den Kunden. So sind Kontaktdaten, Kundenprofil, Wunschlisten, Kaufhistorie, offene Bestellungen, Retouren, Beschwerde- und Reklamationshistorie sowie Aktivitäten in sozialen Medien auf einen Blick in der Kundenberatung einsetzbar. Zusammen mit digitalen Sortiments- und Produktinformationen auf dem Tablet sowie einer Echtzeit-Prüfung der Artikelverfügbarkeit, kann der Kunde nahtlos von der Beratung zum Verkauf geführt werden.

Professionelle Warenwirtschaft auf Smartphone-Basis

Inzwischen existieren mehrere mobile Endgeräte, die speziell für den professionellen Einsatz in der Filiallogistik entwickelt wurden. Diese professionellen Endgeräte basieren auf performanter Smartphone-Hardware und erprobten Betriebssystemen wie Android. Sie haben ein geringes Gewicht, eine robuste Bauweise, sind technisch leicht erweiterbar und einfach zu bedienen. Dank der intuitiven Benutzeroberfläche lässt sich eine solche Warenwirtschaft auf Smartphone-Basis ohne großen Schulungsbedarf implementieren.

Die App-basierte Einsatzplanung

Die Personalbedarfs- und Einsatzplanung ist im Einzelhandel aufgrund langer Öffnungszeiten, schwankendem Kundenaufkommen, häufiger Mitarbeiterwechsel und unterschiedlicher Beschäftigungsarten außerordentlich komplex. Moderne Personalbedarfssysteme ermöglichen eine präzise Prognose der erforderlichen Mitarbeiterkapazität in der Filiale auf Basis der Absatzprognose. Eine App-basierte Einsatzplanung mit Cloud-Anbindung bietet Filialleitern, Teamleitern und Mitarbeitern eine einheitliche Sicht auf den Personalbedarf und die aktuellen Einsatzpläne.

Schnellere und bessere Entscheidungen mit mobilen Reporting-Lösungen

Der Einsatz von mobilen Reporting-Lösungen in der Filiale bietet vielversprechende Vorteile. Zum einen verkürzen mobile Apps auf Smartphones mit Anbindung an die unternehmensweite IT-Landschaft den Zeitverzug zwischen Datenaufbereitung und Nutzung im Optimalfall auf wenige Sekunden. Dies ermöglicht schnellere und bessere Sortiments-, Bestands-  und Preisentscheidungen in der Filiale. Zum anderen bekommen Mitarbeiter und Filialleiter eine umfassende und zeitnahe Rückmeldung zu getroffenen Entscheidungen und Filialaktivitäten. Dies beschleunigt den Lern- und Innovationsprozess in der Filiale signifikant.

Handlungsbedarf für die Digitalisierung der Filiale

Die digitale Transformation in der Filiale durch den Einsatz von Smartphone-Technologie erfordert parallele Veränderungen in der Filiale und in der IT. Ausgehend von einer Analyse der Unternehmensstrategie ist zu definieren, welche Ziele hinsichtlich Kundenerfahrung, Prozesskosten und Prozessbeschleunigung durch den Einsatz von mobilen Endgeräten in der Filiale umgesetzt werden sollen. Anhand dieser Zielpriorisierung können die möglichen Einsatzfelder mobiler Endgeräte hinsichtlich Einsatzpotenial, Umsetzbarkeit in der Filiale und der Unternehmens-IT bewertet werden.

Mit agil entwickelten mobilen Lösungen sollten rasch erste Pilotversuche durchgeführt werden, um Erfahrungen zu sammeln und die Lösungen in Pilotfilialen iterativ zu verbessern. Schulungsmaßnahmen für Filialleiter und Mitarbeiter sind notwendig, damit die neuen technischen Möglichkeiten erkannt und genutzt werden. In der Zentrale müssen parallel klare Verantwortlichkeiten und Kompetenzen für die Entwicklung und den Betrieb der digitalisierten Prozesse geschaffen werden. Zusätzlich muss geprüft werden, ob das Stammdatenmanagement qualitativ für hochautomatisierte und intelligente mobile Lösungen eine tragfähige Grundlage bietet. Die mobile Verwendung sensibler Unternehmensdaten wie Mitarbeiterstammdaten, Einkaufspreise und Dispositionsparameter stellt das IT-Sicherheitsmanagement vor neue Herausforderungen.

Nur wenn alle Veränderungsprozesse parallel und abgestimmt durchgeführt werden, kann die Filiale mit Hilfe von mobilen Applikationen erfolgreich transformiert werden.

Erfahren Sie mehr zum Thema „Mobile Excellence“ in unserer Publikation „Mobile Excellence in der digitalen Filiale“ unter https://www.de.capgemini-consulting.com/capabilities/digital-retail-consumer-products/mobile-excellence!

Über den Autor

Marvin Maiwald
Marvin Maiwald
Marvin Maiwald ist Berater bei Capgemini Consulting mit Schwerpunkt auf IT-Strategien im Einzelhandel. Seine Themenfelder umfassen digitale Technologie- und Geschäftsmodellinnovation für Mobile Apps im Einzelhandel, SAP-Prozessimplementierungen in der Energiewirtschaft und Testmanagement bei SAP-Einführungen im Einzelhandel.

Marvin Maiwald is a Senior Consultant at Capgemini Consulting with a focus on IT strategy in the retail industry. His expertise comprises digital technology and business model innovations for mobile Apps in retail, SAP-process-implementations in the energy sector and test-management at SAP implementations in the retail industry.

Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit einem * gekennzeichnet.